Februar 2017: Vegane Waffeln

 

Die junge Berlinerin Aileen hat sich einen Traum erfüllt: Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Pami hat sie ein Cateringunternehmen für vegane und vegetarische Backwaren gegründet.

 

Beide Frauen könnten unterschiedlicher kaum sein. Aileen, aus verkorksten Marzahner Verhältnissen stammend, ist blass, introvertiert und zurückhaltend, Pami hingegen eine schwarze Schönheit, die sich des Lebens, ihrer warmherzigen Eltern und ihrer süßen Tochter Lina erfreut. Dass die Neunjährige ohne Vater aufwächst, meistern die beiden Freundinnen jedoch gekonnt.

 

Auch in Aileens Leben gibt es keinen Vater. Bis ihr eines Tages ein mysteriösen Brief überbracht wird. Stimmt es gar nicht, dass ihr Erzeuger in den Wirren der deutschen Wiedervereinigung umgekommen ist? Entschlossen begibt sie sich auf die Suche nach der eigenen Vergangenheit …

 

Claudi Feldhaus überrascht mit einem jugendlich-spritzigen Debütroman, der durch seinen frechen und doch auch gefühlvollen Erzählton überzeugt. Sie nimmt den Leser mit auf eine Reise durch das bunte Berlin, in dem einem so manche fragwürdige Figur begegnet. Nebenbei verrät sie einige der besten veganen Rezepte aus der Küche von Aileen und Pami.

  • 9,95 € Taschenbuch / e-Book verfügbar
  • 320 Seiten
  • Jaron Verlag
  • ISBN-10: 3897738090
  • ISBN-13: 978-3897738096
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren