Hashtag Autorinnenzeit Teil 4 - Rumiko Takahashi

Takahashi-sama!

Mit dreizehn bekam ich das Manga Ranma ½ in die Jung-Mädchen-Griffel und war vom obskuren Plot, dem skurrilen Humor und der abgedrehten Handlung mit ihren verrückten Figuren überwältigt.

Ganz klar hat mich diese Geschichte in meinem Verständnis von der Welt verändert, meine Lesegewohnheit erschüttert, meine Neugier beflügelt und meinen Verdacht bestätigt, wie blöde klassiche Rollenbilder der Gesellschaft sind. Und mit den Werken Inuyasha und Kyokai no Rinne wiederholt Rumiko Takahashi auf neue Art dieses Erlebnis.

Jepp, sie hat zwei Doppelregale bekommen! =^.^=

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
auch auf Goodreads
auch auf Goodreads
oder auf Buchtalk!
oder auf Buchtalk!