Schriftstellerchens Tipps

 

Ich habe vor einiger Zeit wieder angefangen, zu daten (Frühling und so) und überlege, ob ich diese Liste künftig einfach vor der 1. Verabredung versende … Da ich auch um die Bedürfnisse meiner Kollegen weiß, stelle ich diese Zeilen gerne zum Weiterverbreiten zur Verfügung!

 

 

Lieber Empfänger,

ein Schreiberlein ist offenbar so von dir begeistert, dass es sich von seinem Schreibtisch wegbewegt hat, um dich in aller Öffentlichkeit zu treffen. Du bist so toll, dass es gerade vor dir sitzt, kein Buch zwischen euch aufgeschlagen hält und dich fasziniert anlächelt. Vermutlich warst du auch klug genug, diese possierliche Art Mensch nicht mit Äußerungen wie: „Naja, mit Literatur hab ich’s nicht so“ oder „Ich lese ja eher wenig und wenn dann nur Internetartikel“, zu vertreiben! Dann kommen hier ein paar weitere Regeln, die zu beachten sind. Denn wenn du wirklich landen, bzw. generell mit AutorInnen anbändeln willst, frage niemals:

 

„Kann man davon leben?“

Ich meine, was erwartest du, was ich darauf erwidere? Soll ich meinen eigenen Puls fühlen und dann sagen: „Sieht so aus!“

 

„Wie lange schreibt man denn so ein Buch?“

Eeeeeh!

 

„Wie viel verdient man denn damit so?“

Eeeeeeeeeeeh!

 

„Wie viele Seiten hat denn dein Buch?“

Der Sinn dieser Frage hat sich mir noch nie erschlossen. Beeinträchtigt das deine Kaufentscheidung oder in dem Fall auch ob du mich weiterhin treffen willst, wenn es unter 300 Seiten hat?

 

„Wie geht es mit dem Buch voran?“

Never ever ask this!!! GLAUB MIR!

 

„Schenkst du mir ein Exemplar?“

 

„Wann kommt dein nächstes Buch raus?“

 

„Ich schreibe ja selbst immer mal ein bisschen. Wenn ich mehr Zeit habe, beende ich mein Buch auch. Gibst du es dann deinem Verleger und legst ein gutes Wort für mich ein?“

 

„Ist das autobiografisch?“

Die Klassikerfrage der Nichtschreiber bzw. Menschen, die mich niemals verstehen werden. Spätestens jetzt weiß ich, dass uns Welten trennen und ich dich, auch wenn du sehr hübsch bist, nie wieder sehen möchte!

 

 

(Im Übrigen rate ich allgemein davon ab, solcherlei Dinge zu einem Autor respektive Künstler zu sagen, wenn man sich wiedersehen will.)

 

 

Foto: Writers Write
Foto: Writers Write

Und Bonus:

„Oh, ein weiblicher Autor. So wie die, die 50 Shades geschrieben hat?“


Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
auch auf Goodreads
auch auf Goodreads
oder auf Buchtalk!
oder auf Buchtalk!