Metamorphose!!

BBF fragte mich am Wochenende: „Ab wann wolltest du eigentlich wieder romantische Dates haben?“

Ich guckte auf die Uhr und sagte: „Also nicht vor Mai …“

 Gerade läuft alles ziemlich klasse. Ich lerne neue spannende Menschen kennen, verbringe qualitativ Zeit mit lieben Menschen, lebe gesund und sportlich, die Sonne scheint und meiner Katze geht es auch blendend. Wenngleich ich all diese sozialen Interaktionen immerfort genieße, freue ich mich am meisten darauf, nach Hause zu gehen und mich möglichst bald wieder meinen laufenden Projekten zu widmen. Im Mai kommt schon mein zweites Buch raus - hätte mir das vor drei Jahren irgendjemand prophezeit, hätte ich ihm gesagt: „Ja genau, so seh‘ ich aus!“

 

Zimazans ist schon so weit vorangeschritten. Kürzlich schrieb meine Verlegerin (la gata famosa), dass wir ihres Erachtens mit dem Satz beginnen können – auf anderer Ebene würde das heißen: „Wir bekommen nächste Woche das erste Ultraschallbild!“ Ergo – alles dran, muss nur noch wachsen.

Und wie es wächst! Momentan liegt mir zwar keine gesamte Ausgabe vor, nur viele Versionen und Einzelstücke. Da ich mich in Geduld übe (doch, ehrlich!), greife ich auch nicht vor, sondern warte brav, was La Gata mir basteln wird.

 

Mein anderes Projekt Rosenduft und Orchideen genießt auch Zuwendung von allen Seiten. Ich unterscheide neuerdings in passive und aktive Arbeit. ‚Eigentlich‘ ist das allermeiste passiv einzuteilen: Plotten, Recherche, bilateraler Austausch und schließlich editieren.

Exakt meine ich hier aber das bloße Überarbeiten des vorhandenen Textes, den ich zuvor aktiv erstellt habe. Ich formuliere hier noch was um und hänge da noch was dran, tausche hier ein Wort mit einem hochtrabenden, erkläre dort noch ein paar Gefühlsregungen oder beschreibe zuvor ein wenig die Umgebung und am Ende sitze ich vor etwas, von dem ich denke: „Das ist von mir? Ernsthaft?“

Wie bei ´nem Ultraschallbild, nur dass sich an der Herstellung keine realen Y-Chromosomen beteiligen.

 

Womit wir wieder beim Daten wären …

Ich hätte zu dergleichen Zwecken momentan ein Zeitfenster vom 5. – 25. Mai. Bis dahin konzentriere ich mich auf Messe, Lesung, deren beider Vorbereitung und vor allem den Expertenaustausch mit Kollegen (ihr seid ein Traum!).

O.g. BBF fährt zwischenzeitlich noch mit mir nach London (auf unserer immerwährenden Suche nach Balls).

Und wieder denke ich: Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren vorausgesagt, hätte ich geantwortet: „Ja genau, so seh‘ ich aus!“


Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
auch auf Goodreads
auch auf Goodreads
oder auf Buchtalk!
oder auf Buchtalk!