Es macht mich rasend vor Wut und trunken vor Ohnmacht.


Meine Pubertät gehörte offenbar in die Ära: Alles kann, nichts muss! Und das erklärte man mir in den einschlägigen Mädchenmagazinen sehr oft. Ist es heutzutage nicht in, dass Jugendmedien über die verzerrten Bilder in der Öffentlichkeit aufklären?
Wird aufgrund der Pornoindustrie und der übersexualisierten Gesellschaft eine Schar enthaarter Lustsklavinnen herangezogen?
Nachdem wir Frauen Jahrhunderte brauchten, nicht mehr gar nichts zu dürfen, heute alles zu müssen?
Sind wir wirklich von
»Generation nimm es selbst in die Hand und sag ihm, was du brauchst - wenn du magst«,
zu
»Generation, nimm den Schwanz in den Mund und lass dich in den Arsch ficken - auch wenn du nicht magst«,
übergetreten?
Andererseits: Mögen junge Männer es denn tatsächlich, der Partnerin keinen Tribut für ihre Hingabe zu zollen? Nur weil es im Großteil ihrer Wichsfilmchen so dargestellt wird?

Ich frage mich also unweigerlich: Leute, was lasst ihr euch da nur entgehen?


Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
auch auf Goodreads
auch auf Goodreads
oder auf Buchtalk!
oder auf Buchtalk!