Es ist eine Vier!

Ich habe mit 25 geschworen, dass ich mit 30 vier (4 ist von jeher meine Glückzahl) Bücher publiziert haben werde.

Und scheiße: genau das wird passieren!!


Der Verlag Bookshouse war ganz doll angetan von meinem Exposé zum zeitgenössischen Liebesroman mit dem Projektnamen »Luxus Schneid« und hat mir einen Termin für den Spätsommer 2017 angeboten.

 

Ich bin megastolz und grinse im Kreis. :)))))))

Andere wollen bis 30 verheiratet sein, ein Haus gebaut oder ein Kind gemacht haben. Ich wollte immer nur Romane schreiben und herausbringen.
Ja, ich arbeite noch fleißig daran und ich denke, bis Januar wird der Round Draft fertig sein.

Einen megaromantischen Titel haben wir übrigens auch schon. Der ist mir an einem besonders besinnlichen Abend eingefallen!

Im Herzen bin ich tatsächlich ein romantisches Kind, aber ich glaube, ebenjenes Herzchen ist zu oft verletzt worden, um seien wahren Gefühle auch immer zu zeigen. Ich bin außerdem so ein krasser Kopfmensch und Pragmatiker, dass es mir echt schwerfällt, schwärmerische Texte zu schreiben. Glaubt mir, die Arbeit mit Austen und Alexander war oft nicht leicht. Ich brauchte immer lange, um in Stimmung zu kommen. Und eine männliche Bezugsperson, die mir hätte ein bisschen rosa  Brille zur Inspiration bieten können, war irgendwie auch selten da.

Dennoch macht es Spaß, wenngleich es schwer ist. Auf jeden Fall lerne ich viel und schreite diszipliniert voran. Auf dass ihr euch dann eine großartige (natürlich feministische) Schnulze auf euren eReader runterlanden könnt. Wenn sich das Werk gut verkauft, wird es eine Printversion geben.

So, Schreiberlein tapfer - Schreiberlein geht zurück in den Roman!
Habt einen feinen Abend und eine noch feinere Wartezeit in der Gewissheit, dass nächstes Jahr 2(!) Romane von mir erscheinen.


Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
Blick ins Gesichtsbuch gefällig?
auch auf Goodreads
auch auf Goodreads
oder auf Buchtalk!
oder auf Buchtalk!